Vibrationsmassage gegen Cellulite: Tipps & Infos

cellulite am oberschenkel einer frau

Bild von Lanzi, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons

Viele Menschen leiden an Cellulite. Die "Orangenhaut" gilt vor allem am Strand als Makel. Dabei sind nicht nur Frauen von dem kosmetischen Problem betroffen, auch Männer können Cellulite bekommen. Dabei verschiebt sich das Bindegewebe und es kommt zu den unschönen Hautirritationen.

Ein lockeres Bindegewebe führt dazu, dass vor allem Frauen zur häufigsten Gruppe der Betroffenen zählen. Spätestens im Sommer, wenn der Bikini aus dem Schrank geholt werden soll, macht sich die Cellulite bemerkbar.

Fettzellen im Bindegewebe verschieben sich nach außen und ergeben das unstimmige Gesamtbild. Dies hat allerdings nichts mit einer Fettleibigkeit zu tun. Orangenhaut tritt auch bei schlanken Frauen in Erscheinung. Dabei betrifft die Cellulite in vielen Fällen die Bereiche um die Oberschenkel. Doch sie kann auch an anderen Körperstellen auftreten.

Frauen sind am häufigsten von der Cellulite betroffen

orangenhaut leder

Der Begriff Orangenhaut kommt von der Ähnlichkeit zur Oberfläche einer Orange

Meistens sind es keine äußeren Einflüsse die das Entstehen einer Cellulite begünstigen, sondern die Struktur der weiblichen Haut sowie die Vererbung von Cellulite als wahrscheinlich größte Komponente.

Ein weiterer wichtiger Punkt in der Vorbeugung des Erscheinungsbildes der sogenannten

Orangenhaut, ist die Straffung des Bindegewebes. Das Bindegewebe kann nur durch sportliche Leistungen verstärkt werden. Sportliche Betätigung führt daher bereits in jungen Jahren zu einer entsprechenden Verstärkung des Bindegewebes.

Doch nicht immer lässt sich ausreichend Zeit für die Ausübung von Sport finden, um die präventive Wirkung tatsächlich am Körper zu spüren. Für eine Alternative sorgt daher die Massage der betroffenen Stellen, um auch hier für eine Stärkung des Bindegewebes Sorge zu tragen.

Mit der Vibrationsmassage gegen Cellulite kämpfen

Ein Vibrationsmassagegerät liefert eine ausgezeichnete Lösung in der präventiven und aktiven Behandlung von Cellulite. Mit der Vibrationsmassage werden die einzelnen Hautschichten in Schwingung gesetzt, wie es z.B. bei der Ausübung einer sportlichen Aktivität der Fall wäre.

eine frau laesst sich die waden mit einem massagebandgeraet massieren

Mit solchen Vibrationsgeräten konnten schon viele Frauen beeindruckende Ergebnisse erzielen und viel Zeit einsparen. Wer Probleme mit der Cellulite hat, sollte daher unbedingt zu einer Vibrationsmassage gegen Cellulite greifen.

Die Bandmassage kräftigt das Bindegewebe

Diverse Geräte stehen für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Das praktische Bandmassagegerät kommt daher häufig zum Einsatz. Das gespannte Band wird dabei um ein oder zwei Oberschenkel, wahlweise auch um die Hüfte gelegt. Kräftige Vibrationen des Bandes sorgen für eine Stärkung des Bindegewebes.

In kürzester Zeit lässt sich die Cellulite daher mit dem Einsatz eines Vibrationsmassagegerätes oder eines Bandmassagegerätes gezielt bekämpfen. So einfach war der Kampf gegen die unschöne Orangenhaut bislang noch nie.

Mit wenigen routinierten Minuten am Tag und den verschiedenen Massagegeräten, lässt sich die Cellulite abschwächen.

Weiterführende Artikel: